Tableteinsatz und professionelle Kompetenz

von Lehrkräften

Im Zuge der Digitalisierung wird dem Einsatz neuer Medien im Unterricht, wie beispielsweise der Nutzung von Tablets, eine große Bedeutung zugeschrieben. Empirische Studien zeigen jedoch, dass digitale Medien im Unterricht selten eingesetzt werden und wenn, dann vornehmlich als Ersatz für analoge Medien, ohne ihr wahres Potenzial zur Förderung von Lehr-Lernprozessen auszuschöpfen. Neben infrastrukturellen und administrativen Faktoren gelten die mediendidaktischen Kompetenzen von Lehrpersonen als zentrale Bedingung dafür, dass digitale Medien sinnvoll im Unterricht eingesetzt werden.

In diesem Teilprojekt werden daher die kognitiven und motivationalen Grundlagen untersucht, die Lehrpersonen dazu befähigen, Tablets didaktisch sinnvoll im Schulalltag zu verwenden. Dafür wird die Entwicklung mediendidaktischer Kompetenzen von Lehrpersonen nachgezeichnet und mit den medienbezogenen Fertigkeiten der Schülerinnen und Schüler in Bezug gesetzt. Ein weiterer Schwerpunkt des Projekts liegt darin, ein zuverlässiges Instrument zur Messung mediendidaktischer Kompetenzen von Lehrpersonen zu entwickeln.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies von dieser Webseite zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Weitere Informationen zur Cookie-Nutzung auf dieser Webseite finden Sie unter: Datenschutzerklärung

Zurück